karl's fotogalerie

Herzlich Willkommen! Ich würde mich sehr freuen, wenn du die Fotos kommentieren würdest. So habe ich eine Rückmeldung und kann dazulernen... Dafür musst du dich allerdings einmalig anmelden! - Karl Renken

Menü » Startseite / Benutzerkommentare

Filter
Anzeige

  • karl - Mittwoch 13 Dezember 2017 13:41
    Ausblick aus dem Hotelzimmer! Hinten, links von der Sonne, liegt die Düne, zu der man mit einer Fähre rüber fährt. Am linken und rechten Rand der Düne liegen die Robben. Man kann sich ihnen auf 30 meter nähern. Wir haben festgestellt, das dies fast nie eingehalten wird. Man ist meist auf ca. 15 bis 20 Meter herangekommen.
  • karl - Freitag 14 Juli 2017 13:09
    Dies ist die kleine Schilfgrasinsel in der sich das Nest befand. Das Foto ist vom 17.06.17 so gegen 11:00 Uhr. Die Kranicheltern bewegten sich über die ganze Grasinsel und traten das Gras - so gut es ging - nieder, damit sich der "Kleine" nicht verlaufen würde. Bei Bild 2056 haben wir ihn dann zum ersten Mal gesehen... Siehe Kasten!
    Aber noch nicht am Platze, dazu war zu klein, so ca. 15 cm hoch! Erst zuhause am PC haben wir ihn - bei genauerer Betrachtung - entdeckt!
  • karl - Montag 26 Juni 2017 19:26
    Hier das entdeckte Nest mit der brütenden Kranichmutter.
  • karl - Samstag 20 Februar 2016 14:45
    Dies sind meine ersten Stacking-Versuche. Beim Stacking handelt es sich um mehrere Aufnahmen, die hintereinander aufgenommen werden. Zunächst einmal wird die Kamera auf eine bewegliche Schiene geschraubt; dass Ganze dann auf ein Stativ. Ausgelöst wird mit Fern- oder Selbstauslöser, alles im manuellen Modus. Wenn man z.B. eine Blüte von vorn oben aufnimmt, dann stellt man zunächst auf die am nächsten liegende Stelle scharf, die noch im Gesamtbild scharf sein soll. Dann macht man ein Probebild um zu sehen, welche Zeit man benötigt für die richtige Belichtung. Ist dies festgestellt, dann geht es los.
    Erste Bild auslösen, dann auf der beweglichen Schiene - unter Beibehaltung aller vorherigen Einstellungen - die Kamera 1 mm (in Worten: einen Millimeter) weiter in das Bild führen und auslösen. Dieses solange wiederholen, bis die gesamte Blüte, die scharf werden soll, erfasst ist. Fertich!
    Anschließend müssen alle Einzelbilder in ein sogenanntes "Stackingprogramm" geladen werden. Dies kann z.B. in Photoshop geschehen, dort ist eine Einrichtung enthalten, um alle Einzelbilder zusammenzuführen.
    Es gibt aber auch kostenlose Programme, die man sich nur aus dem Internet herunterladen muss. Ein solches Programm ist z.B. unter Picolay.de zu haben.